Presse & Publikationen

Der Erfolg der Fischer | Konrad GmbH spiegelt sich in der Medienberichterstattung und zahlreichen aktuellen Publikationen wider.

Pressemeldungen

„Unternehmensnachfolge – Wissen was WERT ist“. 4 Tage – 4 Themen – Exklusive Workshop-Reihe für Steuerberater & Wirtschaftsprüfer in Kooperation mit der Creditreform Hamburg von der Decken & Wall KG.

Fischer | Konrad, Creditreform & Feri EuroRating Services informieren über Kooperation.

Publikationen

 Weber, S.: Wert und Preis sind oft zweierlei. In: Creditreform-Magazin, 5/2016, S. 42–43.

 Kemper, C.: Die jungen Chefs übernehmen. In: Bankmagazin – Für Führungskräfte der Finanzwirtschaft, 4/2016, S. 36–37.

 Bär, C.; Fischer, A.; Gulden, H. (Hrsg.): Informationstechnologien als Wegbereiter für den steuerberatenden Berufsstand – Festschrift für Professor Dieter Kempf (2016). Berlin/Heidelberg.

 Fischer, A.; Fischer, J.: Vergleich von Bilanzratings (2016). In: Bär, C.; Fischer, A; Gulden, H. (Hrsg.): Informationstechnologien als Wegbereiter für den steuerberatenden Berufsstand – Festschrift für Professor Dieter Kempf. Berlin/Heidelberg. S. 329-341.

 Weiß, M.; Bär, C.; Fischer, A.; Gulden, H.: Online-Seminare im Kanzleiumfeld: Substitut oder Add-On? (2016). In: Bär, C.; Fischer, A.; Gulden, H. (Hrsg.): Informationstechnologien als Wegbereiter für den steuerberatenden Berufsstand – Festschrift für Professor Dieter Kempf. Berlin/Heidelberg. S. 491-505.

 Fischer, A.: Sicherer Blick von oben – Drohnen werden die Energiewirtschaft verändern. In: EW – Magazin für die Energiewirtschaft, 12/2015, S. 58–59.

 Neuthinger, E.: Preisfantasien. In: Creditreform Magazin, 5/2014, S. 26-28.

 Sonius, D., Kehrel, U.: Zum empirischen Zusammenhang von Total Beta und Ausfallwahrscheinlichkeit In: CORPORATE FINANCE biz, 6/2013, S. 317-322.

 Kehrel, U., Konrad, P.: Unternehmensbewertungen in der Bankenpraxis - Eine empirische Untersuchung deutscher Sparkassen und Genossenschaftsbanken. In: CORPORATE FINANCE biz, 1/2013, S. 28-32.

 Fischer, A.: Was ist mein Unternehmen wert? In: Creditreform Magazin, 4/2012, S. 8-10.

 Konrad, P. M.: The Calibration of Rating Models: Estimation of the Probability of Default based on Advanced Pattern Classification Methods. Tectum Verlag Marburg (2012).

 Fischer, A.: Entwicklung eines länderübergreifenden Bilanzratingmodells – eine empirische Untersuchung anhand deutscher und italienischer Jahresabschlüsse. Josef Eul Verlag (2012). Erschienen in der Reihe von Baetge J.; Krisch H.-J..; Thiele S. (Hrsg.), Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung.

 Trustorff, J. H., Konrad, M., Leker, J.: Credit risk prediction using support vector machines. In: Review of Quantitative Finance and Accounting, 2011, 36/4, S. 581.

 Batran, K., Reinisch, M., Voigt, K-I., Vuckovic, D.: Financial Restructuring von Private Equity-Portfoliounternehmen. In: M&A Review, 11/2010, S. 538-543

 Konrad, P. M., Leker, J.: Developments in Credit Rating Agency Regulation. In: Oliver Everling, Yan Yin, Yusi Ding (Hrsg.): Domestic and Foreign Credit Theory Studies and Standardization Practices.Beijing: China Metrology Publishing House (2010).

 Konrad, P. M., Leker, J.: Regulierung von Ratingagenturen, die DVFA als Plattform und Impulsgeber. In: Fritz H. Rau, Peter Merk (Hrsg.): Kapitalmarkt in Theorie und Praxis, 2010, S. 373-389.

 Krehl, H.; Fischer, A.: Branchenbenchmarks - Orientierung an den Besten (2009). In: Egner, T.; Henselmann, K.; Schmidt, L. (Hrsg.): Steuern und Rechnungslegung – Festschrift zum 65. Geburtstag von Professor Dr. Jochen Sigloch.

 Krehl, H.; Fischer, A.: Bilanzratings als Instrument zur Risikofrüherkennung im Prüfungsprozess (2009). In: Reimer, M.; Fiege, S. (Hrsg.): Perspektiven des Strategischen Controllings - Festschrift für Professor Dr. Ulrich Krystek.

 Kempf, D.; Fischer, A.: Digitale Datenanalyse – ein adäquates Mittel zur Aufdeckung von Unregelmäßigkeiten in der Rechnungslegung (2008). In: Kern, P. P. (Hrsg.): Brennpunkte der Wirtschaftsprüfung und des Steuerrechts – Orientierungshilfen für die Praxis.

 Krehl, H.; Schneider, R.; Fischer, A.: Digitale Datenanalyse – ein adäquates Mittel zur Aufdeckung von Unregelmäßigkeiten in der Rechnungslegung (2006), DATEV eG.